Lehrte ist ein starker Wirtschaftsstandort

Rund 40 Zuhörer waren zur Podiumsdiskussion der SPD Lehrte zum Thema „Wirtschaftsstandort Lehrte – Welche Rahmenbedingungen muss die Kommunalpolitik schaffen“ bei der HELMA Eigenheimbau AG in Lehrte-Aligse erschienen.

Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Fa. Helma, Karl-Heinz Maerzke, Regionalökonom Dr. Arno Brandt und dem Vorsitzenden des DGB Ortskartells, Reinhard Nold, konnte ich eine interessante Diskussion darüber führen, was Wirtschaft und Beschäftigte von einem Wirtschaftsstandort erwarten.

In der überaus regen Diskussion unter der Moderation des SPD-Vorsitzenden Bodo Wiechmann wurden u.a. die Themen Logistik in Verbindung mit einem intelligenten Verkehrskonzept, Mindestlohn, kommunales Vergaberecht und Naherholung angesprochen.

Letztlich müsse sich die Bevölkerung der Frage stellen, welche Formen der Wirtschaft sie gerade bei Ansiedlungen haben möchte. Für die Politik wird es darauf ankommen, das Wünschenswerte und das Machbare unter einen Hut zu bringen.

Lehrte ist gut aufgestellt und stellt sich gern den neuen Herausforderungen.